Corporate Design: Nobrium

Dies war eine kleinere Übung, bei der ich mir drei zufällige Begriffe rausgesucht und daraus eine imaginäre Firma sowie ein Corporate Design für diese entwickelt habe. Die drei Begriffe waren:  Name: NOBRIUM / Produkt: Papier  / Gestaltung: Linien / Daraus habe ich Nobrium entwickelt, eine Organisation, die jungen Gestaltern Druckateliers, sowie eine Vielzahl von Papiersorten zu einem geringen Preis zur Verfügung stellt. Hierbei würde es sich um Papier handeln, das bei anderen Firmen als Restbestand aussortiert werden würde. 

Um die Kreativität und die Individualität jedes Gestalters darzustellen, habe ich mich entschieden, das Design so offen zu lassen, dass die Linien unendlich erweiterbar blieben. Zwar folgte alles einem grafischen System und einer visuellen Identität, trotzdem blieb den Designern genug Freiheit, sich selber in dem Design auszudrücken. Für die Ausführung gab ich mir einen Monat Zeit. Dies sind die Ergebnisse meiner Arbeit: